Ausschreibungen

Grafische Gestaltung von Printmedien und digitalen Publikationen für die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

(CPV 79822500-7)

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen schreibt eine Rahmenvereinbarung über die grafische Gestaltung ihrer Printmedien und digitalen Publikationen aus. In diesem Zusammenhang erstellt die ausgewählte Agentur das Layout für die Informationsmaterialien der Gedenkstätte.

Vertragsinhalt sind im Wesentlichen folgende Leistungen: 

  • Gestaltung von Printmedien und digitalen Publikationen in verschiedenen Umfängen, Auflagen und in verschiedenen (Sonder-)Formaten
  • Gestaltung von Give-Aways, Werbefahnen, Ausstellungsequipment, Infografiken etc.
  • Weiterentwicklung des vorhandenen Corporate Design Manuals
  • Bereitstellen der dazugehörigen InDesign-Dateien im IDML-Format und barrierearmen PDFs

Der Rahmenvertrag gilt zunächst für die Dauer von 1 Jahr mit Verlängerungsoption um 3 Jahre.

Vergabeart  Öffentliche Ausschreibung nach § 8 Abs. 1, 2 UVgO; § 15 UVgO
Vertragsform Rahmenvereinbarung
Auftraggeberin Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstraße 66
13055 Berlin
+49 30 986082-30
www.stiftung-hsh.de
Ansprechpartnerin Dr. Elise Catrain
Leitung Kommunikation
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstraße 66
13055 Berlin
+49 30 986082-404
e.catrain@stiftung-hsh.de
Zusätzliche Auskünfte Schriftlich per E-Mail an o.g. Ansprechpartnerin bis spätestens 09.02.2023, 16.00 Uhr
Abgabefrist Angebot 23. Januar 2023, 10.00 Uhr
Zuschlags- und Bindefrist 15.02.2023
Abgabe der Unterlagen per Mail, mx. 9 MB, an vergabe@stiftung-hsh.de und/oder postalisch an: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, z.H. Dr. Elise Catrain, Genslerstraße 66, 13055 Berlin
Folgende Dokumente bitte Einreichen
  • Preisblatt (zum Download)
  • Referenzen
  • Nachweis der Leistungsfähigkeit des Unternehmens
  • Unterschriebene Erklärung zur Eignungsprüfung, Wirt-124-UVgO P (Formular anbei)
  • Unterschriebene besondere Vertragsbedingungen  (BvB) zur Frauenförderung, Wirt-2141 P (Formular anbei)

Alle Dokumente stehen als Download bereit.

Losvergabe

Nicht zugelassen

Nebenangebote

Nicht zugelassen

Bewertungskriterien

50 % Preis-Leistungsverhältnis, 50 % Referenzen

Geschätzter Auftragswert

66.300 Euro (netto)

 

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier sowie im Download-Bereich.

Antworten zu Bieterfragen finden Sie hier sowie im Download-Bereich.

 

Download-Bereich für Anlagen

 


Relaunch des Internetauftritts der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

(CPV 72413000-8)

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen schreibt die konzeptionelle, gestalterische und funktionelle Neugestaltung ihrer Website für Desktop und mobile Endgeräte aus. Im Zentrum des Projekts steht die Erstellung einer neuen Website, die modern, übersichtlich, entschlackt und nutzerfreundlich gestaltet ist.

Die Leistungen umfassen: die inhaltlich-konzeptionelle, technische sowie visuelle Neugestaltung des Internetauftritts der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sowie die Projektkommunikation und -koordination zwischen Auftraggeberin und Agentur.

Vergabeart  Öffentliche Ausschreibung nach §9 UVgO
Vertragsform EVB-IT Systemvertrag
Auftraggeberin Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstraße 66
13055 Berlin
+49 30 986082-30
www.stiftung-hsh.de
Ansprechpartnerin Malin Martin
wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Genslerstraße 66
13055 Berlin
+49 30 986082-520
m.martin@stiftung-hsh.de
Ortsbegehungen  nach Terminabsprache im Zeitraum zwischen Angebotsaufforderung und -abgabe; Bereitstellung von einer Icon-Übersicht ist auf Anfrage möglich
Abgabefrist Angebot  03. Januar 2023, 10.00 Uhr

Bindefrist

 31.01.2023
Abgabe der Unterlagen

per Mail, max. 9 MB, an vergabe@stiftung-hsh.de und/oder postalisch an: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, z. H. Malin Martin, Genslerstraße 66, 13055 Berlin

Folgende Dokumente
bitte einreichen

  • Inhaltliches Konzept
  • Grafische Visualisierung mit einem ersten Grobentwurf für die Homepage
  • Projektplan
  • Kostenkalkulation (Excelvorlage zum Download)
  • Referenzen
  • Nachweis der Leistungsfähigkeit des Unternehmens
  • Unterschriebene Erklärung zur Eignungsprüfung, Wirt-124-UVgO P (Formular anbei)
  • Unterschriebene besondere Vertragsbedingungen (BvB) zur Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen, Wirt-2140 P (Formular anbei)
  • Unterschriebene besondere Vertragsbedingungen (BvB) zur Frauenförderung, Wirt-2141 P (Formular anbei)

Alle Dokumente stehen als Download bereit.

Präsentationstermin

Anhand der prozentualen Gewichtung der Bewertungskriterien (Preis-Leistungsverhältnis, inhaltliches Konzept, grafische Visualisierung, Referenzen) wird eine Auswahl aus allen Anbietern zu einer Präsentation eingeladen (vorauss. 17.01.2023). Für die eingeladenen, nicht erfolgreichen Anbieter wird eine Aufwandsentschädigung von pauschal 400 € (netto) gezahlt.

Losvergabe

Keine Lose zugelassen

Bewertungskriterien

20 % Preis-Leistungsverhältnis, 30 % Inhaltliches Konzept, 30 % grafische Visualisierung, 20 % Referenzen

Zuschlagsfrist

Spätestens 24. Januar 2023

Projektmittel

 42.000 Euro (netto)

Voraussichtlicher Ausführungszeitraum

Spätestens 01. Februar 2023 (Beginn der konzeptionellen Zusammenarbeit) bis 31. Januar 2024 (Übergabe der fertigen Website) 
 Bearbeitungsphasen
  1. Meilenstein – Konzeption und Entwürfe
  2. Meilenstein – Umsetzung und Testphase
  3. Meilenstein – Support und Störungsbehebung bis zu drei Monaten nach Online-Stellen der Website

 

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier sowie im Download-Bereich.

Ergänzungen zum Ticketsystem sowie Antworten zu Bieterfragen finden Sie hier sowie im Download-Bereich.

 

Download-Bereich für Anlagen: