15.3.2016 | Gedenkstätte unterstützt Nachwuchswissenschaftler

Bärbel-Bohley-Stipendium erstmals ausgeschrieben

Mit einem neuen Stipendium erinnert die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen an die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley. Mit dieser Förderung soll die Lebensleistung der Bürgerrechtlerin und Künstlerin gewürdigt werden. Das Stipendium richtet sich an Doktoranden der Geschichts- und Politikwissenschaften, an Museologen, Juristen und Erziehungswissenschaftler. Gefördert werden Dissertationen, die sich mit der Geschichte des Haftortes Berlin-Hohenschönhausen und dem System der politischen Justiz in der DDR beschäftigen. Alle weiteren Informationen sind auf der Website der Gedenkstätte unter www.stiftung-hsh.de einzusehen.