Achtung Menschenrechte!

Vor mittlerweile 70 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet – ein historischer Moment, der allen Menschen weltweit die gleichen Rechte und Freiheiten zusicherte, jederzeit und überall. Auch in der heutigen Zeit stellt die Erklärung ein wichtiges Dokument dar, da weltweit noch immer Menschenrechte in Frage gestellt werden.

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen als ehemaliger Ort der politischen Repression beleuchtet in sechs Veranstaltungen jeweils einen Artikel näher. Ausgangspunkt sind die Verletzungen persönlicher Rechte am Haftort der Staatssicherheit. Tausende Menschen wurden hier inhaftiert und später verurteilt, weil sie ihre Menschrechte einforderten. In vielen Teilen der Welt sind diese Rechte auch heute noch nicht selbstverständlich.

Die kommenden Termine der Veranstaltungsreihe:

15.10.2019   Wenn Worte und Bilder zensiert werden - Über die Freiheit von Meinung und Information
10.12.2019

  Wenn Strafe zur Qual wird - Physische und psychische Folter in DDR und Gegenwart

Keine Einträge gefunden.