9.3.2015 | Gedenkstätte klärt Schüler über Linksextremismus auf

Familienministerium fördert neuartiges Bildungsprojekt

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen startet 2015 mit einem neuen Bildungsprojekt zum Thema Linksextremismus. Im Rahmen des vom Bundesbildungsministerium geförderten Programms „Demokratie leben!“ werden in der Gedenkstätte in den nächsten fünf Jahren Seminare und Projekttage für den politisch-historischen Unterricht angeboten. Das Angebot versteht sich als außerschulische Ergänzung der Fächer Ethik, Politik und Wirtschaft, Gesellschaftslehre, Gemeinschaftskunde, Sozialkunde, Geschichte und Deutsch. Zielgruppe sind vor allem Jugendliche der Sekundarstufe II, der Oberstufe und von Berufsschulen. Ein Teil der Seminare findet direkt an den Schulen statt.