Aktuelles

406A4503 kl2

Gedenkstätte wiedereröffnet
| eingestellt 4.5.2020

Am Montag, den 04.05.2020 öffnete die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen nach siebenwöchiger Schließung wieder ihre Tore für Besucherinnen und Besucher. Als eine der ersten Gedenkstätten in Berlin finden die Berlinerinnen und Berliner hier ein kulturelles Angebot.

Früheres zentrales Stasi-Gefängnis öffnet seine Tore
| eingestellt 29.4.2020

Dauerausstellung nach siebenwöchiger Schließung wieder zu besichtigen

Ab kommenden Montag (04.05.) können Besucher wieder von 9 bis 18 Uhr die Dauerausstellung der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen besichtigen. Referenten und Zeitzeugen stehen in der Ausstellungshalle als Experten zur Verfügung. Helge Heidemeyer, Leiter der Gedenkstätte: „Ich freue mich, den ersten vorsichtigen Schritt in Richtung Wiederbelebung des Kulturlebens in der Stadt zu machen. Wir wollen den Berlinerinnen und Berlinern, die über Wochen auf alles verzichten mussten, eine erste Besuchsmöglichkeit in der Gedenkstätte bieten.“ Der Gedenkort war wie alle Kultureinrichtungen der Stadt Corona-bedingt seit Mitte März geschlossen.

Wenn Strafe zur Qual wird
| eingestellt 7.2.2020

Gedenkstätte diskutiert über Folter in DDR und Gegenwart

Artikel fünf der UN-Menschenrechtscharta verbietet Folter und grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung. Dieses Verbot wurde und wird in Vergangenheit und Gegenwart immer wieder missachtet. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Achtung Menschenrechte! der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen diskutieren Experten am Donnerstag (13.2., 18 Uhr) in der Kronenstr. 5 in Berlin-Mitte über Folter und Folterverbot in der DDR und aktuell.

Stabile Besucherzahlen im früheren Stasi-Gefängnis
| eingestellt 17.1.2020

Über 460.000 Menschen besuchten 2019 Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Mehr als 460.000 Besucher hat die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im Jahr 2019 verzeichnet. Trotz umfangreicher Baumaßnahmen und eingeschränktem Führungsbetrieb kamen ebenso viele Interessierte in das frühere Stasi-Gefängnis wie im Vorjahr. 13.000 Interessierten musste aus Kapazitätsgründen abgesagt werden. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 haben nunmehr fast 6 Millionen Menschen die Gedenkstätte besucht.