Führungen

Zeitzeuge mit Schulklasse

Eingeschränkter Führungsbetrieb ab Juli 2019

Liebe Besucherinnen und Besucher,

um die Gedenkstätte dauerhaft zu erhalten und noch interessanter zu gestalten, finden von
Juli 2019 bis Dezember 2020 umfangreiche Restaurierungs- und Umbaumaßnahmen statt. Führungen finden jedoch weiterhin statt.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den neuen Zeiten und Teilnehmergrenzen.

Die Besichtigung der Gedenkstätte ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Der kostenlose Besuch der Ausstellungen ist während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Geführte Rundgänge in Deutsch:

Montag bis Freitag 11, 13 und 15 Uhr
Samstag/Sonntag 10 bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunde

Geführte Rundgänge in Englisch:

Montag bis Freitag 11.30 und 14.30 Uhr
Samstag/Sonntag 10.30, 12.30 und 14.30 Uhr

Geführter Rundgang in Russisch:

Sonntag 14 Uhr

Die maximale Teilnehmerzahl pro öffentlicher Führung ist wochentags auf 50 Personen und am Wochenende auf 75 Personen begrenzt.

Details zu Führungen Anmeldung für Gruppen ab 7 Personen

Aktuelles

Wenn Strafe zur Qual wird | eingestellt 7.2.2020

Gedenkstätte diskutiert über Folter in DDR und Gegenwart

Artikel fünf der UN-Menschenrechtscharta verbietet Folter und grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung. Dieses Verbot wurde und wird in Vergangenheit und Gegenwart immer wieder missachtet. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Achtung Menschenrechte! der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen diskutieren Experten am Donnerstag (13.2., 18 Uhr) in der Kronenstr. 5 in Berlin-Mitte über Folter und Folterverbot in der DDR und aktuell. Ganzen Beitrag lesen Alle news

Stasi in Berlin - Überwachung und Repression in Ost und West

Stasi in Berlin Mauerverlauf 3

Sonderausstellung

Bis zum 30. Dezember 2020, geöffnet täglich 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei.

Zur Ausstellung

DAUERAUSSTELLUNG

Ausstellung Detail

Ausstellung kennenlernen

Biografien

Wuensche Kurt
Kurt Wünsche Der ehemalige Justizminister der DDR war Täter und Opfer zugleich. Ab 1967 war er maßgeblich an der Verschärfung des politischen Strafrechts in der DDR beteiligt. Biografie von Kurt Wünsche

Weitere Biografien

Historischer Ort

Kellergefaengnis Zelle

Gelände erkunden

Ausschreibungen

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen hat einen Leiter und einen Mitarbeiter im Bereich Kommunikation/PR zu besetzen.

Alle offenen Stellen

Projekttag "Friedliche Revolution"

homepage titelseite2

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls hat die Pädagogische Arbeitsstelle einen Projekttag für Schüler entwickelt, der sich mit den zentralen Fragen der Friedlichen Revolution beschäftigt.

Zu den Projekttagen

BMBF-Forschungsprojekt

Logo LdV RGB3

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist Teil des interdisziplinären Forschungsverbunds "Landschaften der Verfolgung".

Das Projekt auf Facebook Zum Projekt

Koordinierendes Zeitzeugenbüro

Zeitzeugengespraech

DDR-Zeitzeugen in den Unterricht einladen

Anreise

Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Genslerstraße 66, 13055 Berlin
Telefon: 030 / 986082-30
Heute geöffnet: 9.00-18.00