20.10.2016 | Trauer um Lotte Ohnezeit

Lotte Ohnezeit
Sommer 1945: Die Schrecken des Krieges waren überstanden, Bomben, Zerstörung und die Nazis gehörten der Vergangenheit an. Lotte Ohnezeit, damals 18 Jahre alt, schöpfte neue Hoffnung, die wenig später jäh zerstört wurde. In der Nacht des 12. August 1945 unterbrach ein lautes Klopfen an der heimischen Tür die Gespräche der Familie. Zwei sowjetische Soldaten griffen die junge Frau vor den Augen ihrer Eltern und verfrachteten sie in den Laderaum eines Transporters.