Führungen

Zeitzeuge mit Schulklasse

Eingeschränkter Führungsbetrieb ab Juli 2019

Liebe Besucherinnen und Besucher,

um die Gedenkstätte dauerhaft zu erhalten und noch interessanter zu gestalten, finden von
Juli 2019 bis Dezember 2020 umfangreiche Restaurierungs- und Umbaumaßnahmen statt. Führungen finden jedoch weiterhin statt.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den neuen Zeiten und Teilnehmergrenzen.

Die Besichtigung der Gedenkstätte ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Der kostenlose Besuch der Ausstellungen ist während der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Öffentliche Führungen auf Deutsch:

März bis Oktober:
Montag bis Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr
(zu jeder vollen Stunde)

November bis Februar:
Montag bis Freitag 11.00, 13.00, 15.00 Uhr Samstag und Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr 
(zu jeder vollen Stunde)

Öffentliche Führungen auf Englisch:

Montag bis Freitag 11.30, 14.30 Uhr
Samstag und Sonntag 10.30, 12.30, 14.30 Uhr

Die maximale Teilnehmerzahl pro öffentlicher Führung ist wochentags auf 50 Personen und am Wochenende auf 75 Personen begrenzt.

Details zu Führungen Anmeldung für Gruppen ab 7 Personen

Aktuelles

Flucht und Asyl in Vergangenheit und Gegenwart | eingestellt 6.8.2019

Gedenkstätte erinnert an Jahrestag des Mauerbaus

Am Jahrestag des Mauerbaus erinnert die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen mit einer Veranstaltung an die Opfer des Grenzregimes in Ostdeutschland. Das Menschenrecht auf Freizügigkeit und Asyl ist Schwerpunkt einer Podiumsdiskussion am Dienstag (13.08., 18 Uhr) in der Gedenkstätte Berliner Mauer. Zeitzeugen, Wis-senschaftler und Menschenrechtsaktivisten diskutieren über die eingemauerte DDR und aktuelle Debatten zum Umgang mit Geflüchteten in Deutschland und an Europas Grenzen. Ganzen Beitrag lesen Alle news

Hinweis zu Gruppenbuchungen

Bild 5 Gefaengnisneubau

Aufgrund von Rekonstruktions- und Umbaumaßnahmen ab Sommer 2019 kommt es zu Beeinträchtigungen des Besucherbetriebs. Daher können wir Ihre aktuellen Buchungsanfragen voraussichtlich erst ab Juli 2019 bearbeiten und bestätigen.

Stasi in Berlin - Überwachung und Repression in Ost und West

Stasi in Berlin Mauerverlauf 3

Sonderausstellung

Bis zum 31. März 2020, geöffnet täglich 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei.

Zur Ausstellung

DAUERAUSSTELLUNG

Ausstellung Detail

Ausstellung kennenlernen

Biografien

max fechner bio
Max Fechner Der frühere DDR-Justizminister war innerhalb des Systems politischer Verfolgung nicht nur Opfer, sondern auch Täter. Biografie von Max Fechner

Weitere Biografien

Historischer Ort

Kellergefaengnis Zelle

Gelände erkunden

Ausschreibungen

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sucht Besucherreferenten auf Honorarbasis, die in deutscher, französischer und englischer Sprache Rundgänge durch das ehemalige MfS-Gefängnis durchführen können.

Alle offenen Stellen

Veranstaltungsreihe

AMR Signet gedreht1

 

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Zu den Veranstaltungen

BMBF-Forschungsprojekt

Logo LdV RGB3

Die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist Teil des interdisziplinären Forschungsverbunds "Landschaften der Verfolgung".

Zum Projekt

Projekttag "Friedliche Revolution"

homepage titelseite2

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls hat die Pädagogische Arbeitsstelle einen Projekttag für Schüler entwickelt, der sich mit den zentralen Fragen der Friedlichen Revolution beschäftigt.

Zu den Projekttagen

Koordinierendes Zeitzeugenbüro

Zeitzeugengespraech

DDR-Zeitzeugen in den Unterricht einladen

Anreise

Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Genslerstraße 66, 13055 Berlin
Telefon: 030 / 986082-30
Heute geöffnet: 9.00-18.00