Louis Vuitton Outlet Fabrikverkauf ist der bekannt für seine High-Level Service und erstklassige Produkte. Manche Menschen sind nicht bereit, die Louis Vuitton Steckdose für ihre Favoriteneinträge zu gehen. Viele junge Menschen lieber mit der Popularität des Internets Produkte im Louis Vuitton Outlet online kaufen. Was sie tun müssen ist, wählen Sie ihre Produkte einfach und klicken mit der Maus. Nach der Zahlung werden die Produkte in ihre Heimat nach der Adresse zugestellt, die sie auf der Website Links.

Start | | Aktuell | Kontakt | Besucheranmeldung | Impressum |
   
 
 Gedenkstätte
 Historischer Ort
 Besucherbetreuung
 Schule und Lehrer
 Veranstaltungen
 Ausstellungen
 Publikationen
 Forschung
 Pressebereich
 Weitere Infos

Spendenkonto
Sparkasse Berlin
BLZ 100 500 00
Kto.-Nr. 0190 205 741

Ihre Spende fließt an den Förderverein Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der damit unsere Arbeit unterstützt. Vielen Dank!

Info:
Български
Česky
Dansk
Deutsch
English
Español
Eesti keel
Français
Italiano
Latviski
Lietuvių kalba
Nederlands
Polski
ПоـРусски
Slovenščina
Svenska
Türkçe
 
Aktuell

Dreharbeiten in ehemaligem Stasi-Gefängnis

Im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis der DDR-Staatssicherheit finden kommende Woche Dienstag und Mittwoch (25./26.11.) Dreharbeiten für den Agententhriller „St James Place“ statt. Der Film unter der Regie von Steven Spielberg handelt vom ersten groß angelegten Austausch von Spionen zwischen der Sowjetunion und den USA Anfang der 60er Jahre. Eingefädelt wurde die Aktion vom amerikanischen Anwalt James Donovan. Er wird vom Hollywood-Schauspieler Tom Hanks dargestellt.
... mehr

 
Gedenkfeier für Lagertote

Denkort 2010Im Vorfeld des 25. Jahrestages des Mauerfalles erinnern die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und der Berliner Bezirk Lichtenberg am Freitag, den 7. November 2014 ab 14 Uhr an die Opfer des sowjetischen Speziallagers in Berlin. Die Gedenkfeier, bei der unter anderem der Lichtenberger Bezirksbürgermeister Andreas Geisel spricht, findet auf dem Städtischen Friedhof an der Gärtnerstraße in Berlin-Hohenschönhausen statt. Im Anschluss wird ab 15:30 Uhr in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ein sogenanntes Totenbuch vorgestellt, das erstmals die Namen der in dem Lager verstorbenen Häftlinge in gedruckter Form aufführt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Ausstellungseröffnung: GrenzFälle

25 Jahre nach der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 haben sich Schülerinnen und Schülern aus vier Berliner Schulen in künstlerischen Arbeiten mit dem Leben vor, hinter und mit der Mauer auseinandergesetzt. Die Ergebnisse ihrer Spurensuche und die Gespräche mit Angehörigen, Passanten und Zeitzeugen zeigen sie am 6. und 7. November 2014 im ehemaligen Ost-Berliner Polizeigefängnis in der Keibelstraße.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 
Tagung: 7. Hohenschönhausen-Forum

Das 7. Hohenschönhausen-Forum untersucht am Mittwoch, den 5. November 2014 erstmals genauer die Lage der Frauen im Kommunismus – als Opfer von Verfolgungen, als Teil des Herrschaftsapparates und als unzureichend gewürdigte Trägerinnen von Opposition und Widerstand.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 
News




 
Koordinierendes Zeitzeugenbüro

Zur Zeitzeugenbörse
Recherchieren Sie hier nach Zeitzeugen in Ihrem Bundesland.


Alles Geschichte?
Linksextremismus
in Deutschland heute

Linksextremismus in Deutschland heute

Bitte beachten Sie, dass die Besichtigung des ehemaligen Stasi-Gefängnisses bislang nur im Rahmen einer Führung möglich ist. Wir danken für Ihr Verständnis.